Artikel

SEO Abk√ľrzungen

Werner Strauch

Lesezeit
8 Minuten
Datum
02. September 2020
In diesem Blog-Artikel wird das Thema SEO Abk√ľrzungen thematisiert. Im Online Marketing Dschungel gibt es ein eigenes Fachjargon samt allerhand Abk√ľrzungen. Dem ein oder anderen schwirrte deshalb schon der Kopf, wenn er versuchte sich in das Gebiet Online Marketing einzuarbeiten. Dieser Artikel gibt nun eine klare √úbersicht √ľber verschiedenste Fachbegriffe mit ihren Abk√ľrzungen.
SEO Abk√ľrzungen

Noch ein kurzer Hinweis vorweg: die Begrifflichkeiten im ‚Äúdeutschen‚ÄĚ Online Marketing werden meist in englischer Sprache gebraucht; vor allen Dingen die Abk√ľrzungen.

SEO ‚Äď Search Engine Optimization

Zu deutsch bedeutet SEO¬†‚ÄúSuchmaschinenoptimierung‚ÄĚ. Hierunter versteht man die Optimierung einer Website / eines Onlineshops hinsichtlich ihrer Pr√§senz, sprich ihres Rankings in der Suchmaschine, z. B. Google. Siehe hierzu auch unseren digitalsprung Blog-Beitrag ‚ÄúWas ist¬†SEO?‚ÄĚ. Salopp gesagt hat SEO das Ziel, dass die eigene Website/Onlineshop in den Suchergebnissen der Suchmaschine weit open platziert ist, bestenfalls auf Seite 1.

SEA ‚Äď Search Engine Advertisement

SEA bedeutet auf deutsch¬†‚ÄúSuchmaschinenwerbung‚ÄĚ. Wer quasi ‚Äúschneller‚ÄĚ auf Platz 1 bzw. Seite 1 von Google kommen m√∂chte, kann Suchmaschinenwerbung schalten. In der Praxis wendet man hierf√ľr f√ľr Google das Tool Google Ads an und kann so bezahlte Werbung f√ľr seine Website/Onlineshop als Anzeige generieren. Einzelne Produkte k√∂nnen auch via¬†Google Shopping¬†bezahlt beworben werden. Die Begriffe mit bezahlter Werbung tauchen somit in den ersten Platzierungen der Suchergebnisse auf; zu erkennen mit ‚ÄúAnzeige‚ÄĚ (bei Google Ads Anwendung) oder ein Kasten mit Bild (bei Google Shopping Anwendung).

SEA Beispiel-Anzeige

SEM ‚Äď Search Engine Marketing

SEM bedeutet im deutschen¬†‚ÄúSuchmaschinenmarketing‚Ä̬†und ist eine ausgearbeitete Strategie zur Vermarktung der eigenen Website bzw. des eigenen Onlineshops. Hierbei handelt es sich um eine Mischung aus SEO und SEA.

SERP(s) ‚Äď Search Engine Result Page(s)

SERP ist zu deutsch die¬†‚ÄúSuchmaschinenergebnisseite‚Ä̬†einer Suchmaschine, z. B. Google. In der Regel weist eine Suchmaschinenergebnisseite 10 Platzierungen aus, wobei der Nutzer meist das erstplatzierte Ergebnis anklickt. Die n√§chsten Seiten, auch schon die zweite Seite, ist f√ľr den Nutzer uninteressant und er verweilt auf der ersten Seite. Aus diesem Grund ist die SEO-Optimierung f√ľr eine Website/Onlineshop so essenziell.¬†

SERP Google Seite 1

CTR ‚Äď Click-Through-Rate

Die¬†‚ÄúKlickrate‚Ä̬†(CTR) ist eine Kennzahl im Online-Marketing. Sie gibt an, wie viele Impressionen zu einem Klick gef√ľhrt haben, sprich wie viele Besucher im Verh√§ltnis zur Gesamtzahl der Besucher die Website oder Werbeanzeige angeklickt haben. Gerade im Bereich von Werbeanzeigen ist die Kennzahl √§u√üerst wichtig, da man mit ihr analysiert, wie relevant diese Werbeanzeige f√ľr den Suchenden ist. Auch im E-Mail-Marketing ist die Klickrate anwendbar.

Beispiel: Wird die Werbeanzeige hundertmal angezeigt und dabei 15 mal angeklickt, hat man eine Klickrate von 15 %.

Im Bereich der Website-Besucher-Analyse verh√§lt es sich mit der Rechnung des CTR genauso: besuchen 100 Personen die Website/Onlineshop (100 ‚ÄúPage Impressions‚ÄĚ) und davon klicken 10 auf einen Link, einen Button, einen Artikel etc., liegt die Klickrate bei 10 %. Man beachte jedoch, dass solch eine Klickrate im Online Marketing eher unrealistisch ist.

CRV ‚Äď Conversion Rate

CRV bedeutet √ľbersetzt¬†‚ÄúKonversionsrate / Konvertierungsrate / Umwandlungsrate‚ÄĚ, jedoch wird auch im deutschsprachigen Raum lediglich die englische Bezeichnung ‚ÄúConversion Rate‚ÄĚ benutzt. In der Praxis wird bei der Conversion Rate betrachtet, wie viele Interessenten tats√§chlich in Kunden umgewandelt worden sind. Hierbei handelt es sich ebenfalls um eine Kennzahl des Online Marketings und mitunter eine der wichtigsten.

CPC ‚Äď Cost per Click

CPC sind im deutschen die¬†‚ÄúKosten pro Klick‚ÄĚ. Hierbei wird dargestellt was ein Klick auf die Werbeanzeige tats√§chlich kostet.Kosten beim Klick auf eine Werbeanzeige

PPC ‚Äď Pay per Click

PPC bedeutet im deutschen¬†‚ÄúBezahlen pro Klick‚ÄĚ. Ist eine Werbeanzeige geschaltet, wird f√ľr jeden Klick auf diese gezahlt. Ebenso bei kostenpflichtigen Videos oder Werbebanner. Das reine Anzeigen der Werbeanzeige kostet nichts. Klickt also niemand auf die Werbeanzeige, kostet sie keinen Cent.

CPA ‚Äď Cost per Action

CPA bedeutet √ľbersetzt¬†‚ÄúKosten pro Aktion / Handlung‚ÄĚ. Im Gegensatz zu PPC wird bei CPA nur f√ľr die Werbeanzeige gezahlt, sofern eine Aktion des Nutzers durchgef√ľhrt wurde. Das bedeutet, er muss zun√§chst auf einen Banner, eine Werbeanzeige oder √§hnliches klicken und danach eine vordefinierte Handlung durchf√ľhren, bevor gezahlt wird.

CPO ‚Äď Cost per Order

CPO bedeutet im deutschen¬†‚ÄúKosten pro Bestellung‚ÄĚ. CPO ist quasi eine Abwandlung von CPA, jedoch ist hier klar definiert, dass erst Kosten f√ľr die Werbeanzeige anfallen, wenn der Nutzer, der erst auf die Werbeanzeige geklickt hat, direkt im Anschluss oder in einem bestimmten Zeitraum eine Bestellung t√§tigte.

SUMA

SUMA ist die Abk√ľrzung f√ľr Suchmaschine.

Keyword

Ein Keyword ist ein¬†‚ÄúSchl√ľsselwort / Suchbegriff‚Ä̬†und bezeichnet das Wort, dass der Nutzer in das Suchfeld einer Suchmaschine, z. B. Google, eintippt. Dieser Suchbegriff durchl√§uft daraufhin den Suchalgorithmus der Suchmaschine und wird mit dem jeweiligen Index abgeglichen. Anschlie√üend wird dem Nutzer eine Suchergebnisseite (SERP) angezeigt, in der die Ergebnisse zu diesem Keyword aufgelistet sind. Keywords spielen eine absolut gro√üe Rolle im Bereich Online Marketing und Suchmaschinenoptimierung.

Backlinks

Backlinks sind zu deutsch¬†‚ÄúR√ľckverweise‚ÄĚ. Unter Backlinks versteht man externe Links, sprich Links von einer anderen Website, die auf ‚Äúmeine‚ÄĚ Website f√ľhren. Sie werden als Hyperlinks dargestellt.Visuelle Darstellung Backlinks

Bounce Rate

Bounce Rate hei√üt √ľbersetzt¬†‚ÄúAbsprungrate‚Ä̬†und zeigt an, wie hoch die Absprungrate von Nutzern auf der Website tats√§chlich ist. Hierbei handelt es sich um Nutzer, die die Website/Onlineshop ohne Umwege direkt verlassen (meist zu den SERPs), sprich keine Handlung auf der Seite ausf√ľhren / nichts anklicken.

In manchen F√§llen kann die Bounce Rate jedoch tr√ľgerisch sein, es hei√üt nicht sofort dass der Suchende nicht f√ľndig geworden ist, im Gegenteil: hat er seine Information, wie z. B. das Wetter, den Aktienkurs, eine Umrechnung usw., direkt gefunden, ohne etwas angeklickt haben zu m√ľssen, kann er die Seite ohne jeglicher Handlung wieder verlassen.

Verweildauer

Die Verweildauer, engl.¬†‚ÄúAverage Time on Site‚ÄĚ, zeigt auf, wie viel Zeit im Durchschnitt ein Nutzer auf der Website / im Onlineshop verbringt. Gemessen wird die Zeitspanne vom Aufruf bis zum Verlassen der Seite.

Sie ben√∂tigen Unterst√ľtzung im Bereich Shopify?

Kontaktieren Sie uns gerne. Wir freuen uns mit Ihnen zu sprechen.

Termin vereinbaren